rot = Neu-/Erweiterungsbau
Chiemgauhof - Vogelperspektive (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Draufsicht Chiemgauhof  (rot = Neubau)

 

Der "neue" Chiemgauhof ist bei Ausnutzung des genehmigten Baufensters ca. doppelt so groß wie zuvor, bei einer genehmigten Seitenwandhöhe von 7,50 Meter. Der alte Pappelbestand des bisherigen Parkplatzes sowie ein Teil des bisherigen Radwegs müssen dem rot gekennzeichneten Hotelneubau (U-Form) weichen. Im Osten (rechts, auf der anderen Straßenseite) sind auch noch die neu zu errichtenden Bedienstetengebäude (bei einer genehmigten Grundfläche von 400qm wäre dies ein Gebäude mit über 40m Seitenlänge), die neuen Versorgungsbauten (im Bild die zwei roten Häuschen über Eck) und die enorm erweiterten Parkplatzkapazitäten abgebildet.

Chiemgauhof - Blick von Osten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Chiemgauhof - Blick von Osten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Die Ansicht von Osten (rot = Neubau)

 

Mehr als 40 Bäume sind gefällt und dem Hotelneubau gewichen. Der See ist von der Strasse nicht mehr sichtbar. Die Parkplatzkapazitäten für Hotelgäste müssen auf der anderen Strassenseite aufgrund des Hotelneubaus über die ganze Breite des Hotels enorm erweitert werden. Das bis dato "schützenswerte" Areal ist nun ein großer Parkplatz. 

Chiemgauhof - Blick von Südosten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Chiemgauhof - Blick von Südosten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Die Ansicht von Südosten (rot = Neubau)

 

Auch hier werden die massiven Einschnitte in den Bestand deutlich sichtbar. Aktuell vorhandene Biotope werden erheblich beeinträchtigt. Rechts im Vordergrund stehen über Eck die zwei neu zu errichtenden Versorgungsbauten (Dächer müßten ebenfalls rot eingefärbt sein).

Chiemgauhof - Blick von Südwest (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Chiemgauhof - Blick von Südwest (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Ansicht von Südwesten (rot = Neubau)

 

Auch hier werden die Unterschiede zum Bestand extrem deutlich. Was sich bis dato harmonisch in die Umgebung eingefügt hat, ist nun ein Gebäudekomplex, der in seiner genehmigten Dimension auch von der Schlösser- und Seenverwaltung in deren Stellungnahme zum Bebauungsplan scharf kritisiert wurde.

Chiemgauhof - Blick von Westen (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Chiemgauhof - Blick von Westen (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Ansicht von Westen (Seeseite)  (rot = Neubau)

 

Dieses Bild bietet sich nun jedem Wassersportler. Vorher ein idylischer Bereich mit dem wohl schönsten Biergarten Bayerns reiht sich das Gebäude nun in die nichtssagende Kategorie der Wellnesshotels.

Strandhaus - Blick von Osten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Strandhaus - Blick von Osten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Ansicht von Osten (rot = Neubau)

 

Aus dem bisherigen Cafe- und Restaurantbetrieb wird nun ein wuchtiger Gebäudekomplex mit Übernachtungsfunktion, der in seinem neuen Teil einen großen Frühstücksraum sowie 8 Suiten (= 8 große Doppelzimmer) beinhaltet und den Gesamteindruck nachhaltig verändert. Aus bisher 1.400 m3 werden nach Umsetzung der genehmigten Erweiterung ca. 2.900 m3 umbauter Raum und es bleibt darüber hinaus sogar noch ein Baufenster für nochmalige Erweiterungen übrig.

Strandhaus - Blick von Nordwesten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Strandhaus - Blick von Nordwesten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Ansicht von Nordwesten (Seeseite)  (rot = Neubau)

 

Dieses Bild bietet sich nun jedem Wassersportler. Vorher ein lebendiges Ausflugslokal blickt man jetzt auch von der Seeseite aus auf einen  Hotel- und Restaurantkomplex.

Strandhaus - Blick von Nordosten  (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Strandhaus - Blick von Nordosten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Ansicht von Nordosten (rot = Neubau)

 

Der Druck auf die Natur und in ihr vorkommende seltene Tierarten steigt spürbar mit diesem Erweiterungsbau und den neuen Parkplätzen Richtung Norden. Durch vermehrte Gästebewegungen erzeugte Lärmemissionen werden negative Auswirkungen auf das auf der anderen Strassenseite unmittelbar beginnende, sensible Naturbiotop entfalten.

Strandhaus - Blick von Südosten  (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Strandhaus - Blick von Südosten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Ansicht von Südosten  (rot = Neubau)

 

Der relativ nahe zum Wasser hin geplante Erweiterungsbau wird wohl auch zur Abholzung einiger Bäume am Uferbereich führen.

Strandhaus - Blick von Südwesten  (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)
Strandhaus - Blick von Südwesten (vergrößern durch 1 x klicken auf das Bild)

Ansicht von Südwesten (rot = Neubau)

 

Auch vom Strand her betrachtet wirkt das erweiterte Gebäude wuchtig und wie eine Barriere zum dahinterliegenden Grünbiotop.